HomeBilderTombolaWeihnachtsmärkteGästebuchKontakt

Galerieauswahl
Schnap(s)schüsse
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
   Dänemark
   Sommerfest
   Spencer/Hill Fantreffen
   Allgäu
   Otterndorf
   Straßenfest
   Geburtstag
   Zwolle
   Hameln
   Silvester
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
Statistik
Galerien: 171
Bilder: 8235
Kommentare: 392
Bildkommentare

Spencer/Hill Forumstreffen in Northeim 2007

Als am 21. Februar dieses Jahres die Nachricht bekannt wurde, dass es in diesem Jahr kein Fantreffen geben wird, machte sich nach dem tollen Treffen im vergangenen Jahr natürlich schon etwas Enttäuschung breit. Es wurde dann aber noch am selben Tag schon der Vorschlag gemacht stattdessen einfach trotzdem nach Northeim zu fahren, um sich dort im kleineren Rahmen zu treffen. Im Laufe der Zeit wurde dieser Vorschlag immer weiter ausgebaut, bis sich schließlich ca. 30 Leute auf das Wochenende 17./18. August geeinigt hatten. Und so machten auch wir uns am Freitag, den 17. August nun schon zum fünften Mal auf den Weg nach Northeim.

Unsere Fahrt ging direkt nach Arbeit los und so verließen wir um 15:18 Uhr den Bremer Hauptbahnhof mit dem Ziel Northeim, natürlich wieder über Hannover, wo wir auch wieder unsere obligatorische Stunde Aufenthalt hatten. Wir erreichten Northeim um 18:40 Uhr und hatten somit noch knapp 20 Minuten um den vereinbarten Treffpunkt, dem El Solin auf dem Northeimer Marktplatz, zu erreichen. Im Hotel Sonne angekommen, wurden wir schon darauf aufmerksam gemacht, dass "die Anderen" schon da seien und dass die Hotellounge heute natürlich auch geöffnet sei. Mit diesen Informationen machten wir uns dann mit gut 10 Minuten Verspätung auf dem Weg zum El Solin. Dort warteten auch schon schon der Zweischläfrige und seine Freunde auf weitere Spencer/Hill Fans. Sonst war noch keiner da. Wir gesellten uns also dazu und so nach und nach wurde unsere Gruppe dort immer größer.

Die noch nicht komplette Gruppe wartet vor dem El Solin auf weitere Fans.

Nachdem wir schließlich vollständig waren, beschlossen wir die doch etwas kühle Außenterasse zu verlassen und uns in das innere des Lokals zu begeben. Der etwas aggresive und somit recht unfreundliche Ton des Personals sorgte dann allerdings dafür, dass wir es nicht lange dort aushielten. Auf Vorschlag der ortskundigen Kameradin Lutze, sind wir dann weitergezogen in die Kneipe Wolkes Turm. Hier war die Atmosphäre deutlich freundlicher, aber leider war das Lokal auch schon sehr voll, so dass wir mit unseren 30 Leuten dort nicht gemeinsam Platz gefunden haben. Ein paar von uns haben dort dann trotzdem noch ein Bierchen getrunken, während wir von dort erstmal im Hotel Sonne angerufen haben, um zu klären, ob in der dortigen Lounge noch genügend Platz für die ganze Gruppe vorhanden sei. Dies wurde uns bestätigt und so machte sich ein Teil der Gruppe schon mal auf dem Weg dorthin, während der andere Teil noch einen Moment in Wolkes Turm blieb, um dann später nachzukommen. Die Lounge des Hotels Sonne erwies sich dann als echter Glücksfall für uns. Nachdem wir dort schon im vergangenen Jahr sehr freundlich aufgenommen wurden, wiederholte sich die Geschichte an diesen Abend. Wir hatten das Lokal fast für uns alleine, der Wirt hat für uns Spencer/Hill Musik gespielt und ausreichend kalte Getränke gab es auch, kurz um, es wurde uns sehr leicht gemacht dort bis zum frühen Morgen auszuhalten und einen sehr unterhaltsamen und lustigen Abend zu verbringen. Wir wurden noch nicht einmal rausgeworfen, als wir anfingen mit dem Zweischläfrigen ein paar schmissige Shantys zu singen. Wir fühlten uns also wie zu Hause, was man am Ende auch gut an der Getränkerechnung erkennen konnte :-)

Um 4 Uhr am Morgen ging der Freitag Abend und damit für uns leider auch schon das ganze diesjährige Treffen zu Ende, da wir leider schon am Samstag wieder abreisen mussten. Für den Rest der Gruppe ging es am Samstag um 14 Uhr mit einem Grillen am Northeimer Flugplatz weiter, während wir um diese Zeit schon wieder im Zug nach Bremen saßen. Trotz dem wir nur ein paar Stunden in Northeim bleiben konnten, hat sich die Anreise aber auf jeden Fall gelohnt. Es hat einen Riesenspaß gemacht die zum Teil schon altbekannten Kameraden nach einem Jahr mal wieder zu sehen und auch viele neue Gesichter kennen zu lernen und so werden wir im nächsten Jahr sicher auch wieder mit dabei sein, egal ob es wieder ein offizielles Fantreffen gibt (was absolut wünschenswert wäre) oder ob wir uns wieder "inoffiziell" treffen müssen.

Zurück zur Galerie