HomeBilderTombolaWeihnachtsmärkteGästebuchKontakt

Galerieauswahl
Schnap(s)schüsse
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
   Spencer/Hill Fantreffen
   Waginger See
   Ungarn
   Bud bei Markus Lanz
   Die EM im Garten
   Sommerfest
   Südtirol
   Spiekeroog
   Weserwege
   Industriehafenfahrt
   Juist
   Geburtstag
   Düsseldorf / Essen
   Jena
   Darmstadt
   Silvester
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
Statistik
Galerien: 222
Bilder: 11325
Kommentare: 461
Bildkommentare

Spencer/Hill Fantreffen in Pullman City 2012

Das diesjährige Fantreffen fand vom 14. September bis zum 16. September statt und wie schon im letzten Jahr ging es für uns und gut 600 Gleichgesinnte erneut in die Westernstadt Pullman City in Hasselfelde im Harz.

Freitag, 14. September

Nachdem wir im Vorjahr noch abenteuerlich mit Bahn und Auto anreisen mussten, hatten wir es in diesem Jahr deutlich bequemer, denn diesmal sind wir nicht alleine aus Bremen angereist. So haben wir uns mit unserem Nachbarn Tobi ganz bequem um 10 Uhr bei uns getroffen, haben kurz zusammen gefrühstückt und noch schnell Proviant im örtlichen Aldi und bei Hol ab besorgt. Ziemlich genau um 11 Uhr ging unsere Fahrt dann los und nach ereignisarmen 2,5 Stunden erreichten wir schließlich die Westernstadt und konnten bequem in unser gebuchtes Ferienhaus einziehen. Quasi direkt mit uns erreichten auch schon die ersten Hildesheimer den Ferienpark und auch auf Andeh mussten wir nicht mehr lange warten. So waren wir schon schnell eine nette kleine Gruppe, die mit einem Bierchen schon mal das Wiedersehen feiern konnte. Im Laufe des Nachmittags kamen dann immer mehr Fans dazu, so dass wieder eine ganz ansehnliche Truppe den Einstieg in das Fantreffen-Wochenende auf den Terrassen der Ferienhäusern feierte. Als dann alle noch erwarteten Kameraden eingetroffen waren, ging es schließlich geschlossen in den großen Saloon der Westernstadt. Hier gab es erneut Live-Musik in Form einer Westernband und wir haben noch viele weitere nette Leute wiedergesehen oder auch neue Fans kennengelernt. In geselliger Stimmung verging der Abend im Saloon wieder wie im Flug und wie schon im Vorjahr ist es schon nach 2 Uhr, als wir gebeten werden den Saloon zu räumen. Wir trinken noch einen kleinen Absacker in den Ferienhäusern und können so noch um kurz nach 3 Uhr das Team von budspencermovie begrüßen, dass Aufgrund einer Panne an ihrem Bus leider erst ein wenig verspätet die Westernstadt erreicht. Nach der kurzen Begrüßung geht es für uns dann recht zeitnah ins Bett.

Samstag, 15. September

Wir beginnen den Tag mit einem Frühstück im Ferienhaus, da uns das Preis-Leistung-Verhältnis beim Frühstück in der Westernstadt im Vorjahr nicht überzeugen konnen. Nach dem Frühstück war eigentlich geplant mit den budspencermovie Team die All-for-one Szene aus "Buddy haut den Lukas" nachzudrehen. Aufgrund deren verspäteter Anreise wird dieses allerdings auf den Sonntag Vormittag verschoben, so dass wir bequem noch ein wenig mit den anderen Fans im Ferienpark plaudern konnten und sich so nach und nach wieder mehrere Fans in teils abenteuerlichen und extrem aufwändigen Kostümen treffen. Vor allem Marcel in seinem Nachbau des Panzers aus "Zwei Asse trumpfen auf" sorgt für viel Aufsehen und so marschieren wir schließlich mit Begleitung des budspencermovie-Teams in Richtung Westernstadt. Dort geht es dann auch wieder direkt in den Saloon wo nach kurzer Begrüßung durch Organisator Matthias Schwarz zunächst ein kleiner Film über das ungarische Fantreffen gezeigt wurde mit dem Hinweis, dass bei ausreichendem Interesse im nächsten Jahr eine gemeinsame Fahrt dorthin organisiert wird. Nach dem Film hat die Spencer Hill Magic Band zur Einstimmung schon einmal zwei Lieder gespielt, obwohl deren Sänger erst im Laufe des Nachmittags anreisen konnte. Anschließend wurde mit "Zwei Missionare" der erste Film des Tages gezeigt. Nach dem Film wurde zu Ehren des kürzlich verstorbenen Ernest Borgnine noch der Trailer zu "Der Supercop" gezeigt, bevor es in eine längere Pause ging. In dieser lief eine Westernshow auf der Mainstreet der Westernstadt. Da wir allerdings schon vom Vorjahr wussten, dass dies eine ganz langweilige Nummer ist, sind wir kurz in unser Ferienhaus zurückgekehrt und haben dort eine Kleinigkeit gegessen. Pünktlich zum Ende der Pause erreichte dann auch der Pokerfreund mit dem Sänger der Magic Band die Westernstadt. Damit waren wir und auch die Band endlich komplett. Nach der Pause wurden zunächst alle 18 Teilnehmer des Kostümwettbewerb vorgestellt, bevor zur Einstimmung auf den zweiten Film zwei TV-Auftritte Bud Spencers gezeigt wurden, in denen er im Januar 1980 diesen Film vorgestellt hatte. Direkt danach folgte dann auch schon "Das Krokodil und sein Nilpferd" und es hat mal wieder sehr viel Spaß gemacht einen der Klassiker in so einer Atmosphäre zu sehen. Szenenapplaus wann immer Buddy zuschlägt ist schon eine witzige Sache. Nach dem Film kam dann Sigi Lück von 3L auf die Bühne und hat angekündigt, dass ab November einige der Spencer/Hill Filme auf Blu-ray erscheinen werden und auch schon einen kleinen Bildvergleich gegenüber den bisherigen DVDs gezeigt. Danach ging es unter Begleitmusik der Magic Band zum obligatorischen Bohnen-Essen. Da es bisher noch niemanden gelungen war schmackhafte Bohnen zu liefern, wurde in diesem Jahr allerdings Chili con carne serviert. Eine echt gute Entscheidung, denn zum ersten Mal hat das Essen wirklich geschmeckt. Nach der Verpflegungsaufnahme wurde erneut eine großes Gruppenfoto gemacht, bevor auf der Main-Street der Bier und Würstchen Wettbewerb durchgeführt wurde. Anschließend ging es dann zurück in den Saloon, der nun allerdings brechend voll wurde, da die "netten" Leute von der Westernstadt entgegen aller Absprachen den Saloon wieder für alle Benutzer geöffnet haben und dann auch gleich noch die besten Plätze für irgendwelche Cowboys reserviert haben, die sich, völlig zurecht, im falschen Film wähnten. Trotz des dadurch geschürten Unmutes kam nach der Auszeichnung der Kostüme durch das Konzert der grandiosen Spencer Hill Magic Band dennoch wieder super Stimmung auf. In einer kurzen Pause des Konzertes fand dann noch ein Bananenwettessen statt und die besten Spencer/Hill Tattoos wurden prämiert. Danach war wieder die Magic Band an der Reihe, die noch bis um kurz vor 1 für sensationelle Stimmung im Saloon sorgte. Anschließend haben wir noch mit der Band ein paar Bierchen getrunken und sind dann nach dem Schließen des Saloon in unsere Ferienhäuser zurück. Hier ging die Party dann noch bis in den frühen Morgen weiter.

Sonntag

Nach nur wenigen Stunden Schlaf begann der Sonntag mit zaghaften Aufräumversuchen und decken des Frühstücktisches. Im Laufe des Vormittags kamen dann nach und nach die kostümierten Fans wieder zusammen um nun die verschobene Szene für budspencermovie zu drehen. Während der Vorbereitungen konnten auch alle Brötchen verteilt werden und auch das Aufräumen und Sachen packen konnte nebenbei noch erledigt werden. Nach den Dreharbeiten ging es dann langsam aber sicher an die Verabschiedungen und gegen 13 Uhr war es dann auch für uns an der Zeit die Westernstadt wieder zu verlassen und die Heimreise anzutreten. Nach erneut 2,5 stündiger Fahrt erreichten wir also am frühen Nachmittag wohlbehalten wieder Bremen. So bleibt uns an dieser Stelle nur noch uns mal wieder bei allen Beteiligten für ein wieder einmal grandioses Wochenende zu bedanken. Es war mal wieder eine unvergessliche Freude mit euch zu feiern.

Zurück zur Galerie