HomeBilderTombolaWeihnachtsmärkteGästebuchKontakt

Weihnachtsmärkte
Besuchte Märkte
Augsburg
Aurich
Böblingen
Bottrop
Bratislava
Braunschweig
Bremen
   2019
   2018
   2017
   2016
   2015
   2014
   2013
   2012
   2011
   2010
   2009
   2008
   2007
   2006
   2005
   2004
   2003
   2002
Bremerhaven
Budapest
Delmenhorst
Dortmund
Emden
Erfurt
Fehmarn
Goslar
Hamburg
Hannover
Hildesheim
Kassel
Koblenz
Köln
Leer
Linz
Lübeck
Lüneburg
Magdeburg
Münster
Nagykanizsa
Nürnberg
Oldenburg
Osnabrück
Schwerin
Sibenik
Stuttgart
Trier
Wien
Würzburg
Zagreb

Bremen 2018

Der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz

Am 14. Dezember ging es für uns in diesem Jahr auf den Bremer Weihnachtsmarkt, der im Weihnachtsmarkt-Ranking von testberichte.de auf Platz 1 in Deutschland gelandet war. Los ging es traditionell um 15:30 Uhr an der Elchbar am Hauptbahnhof, wo wir uns zunächst mit Julia und Kai trafen. Nach einem Jagertee zum Start und den Kauf von ersten Mitbringseln ging es weiter auf den Liebfrauenkirchhof, wo wir nach einem weiteren Glühwein einen tollen Spencer/Hill-Buchstabenzug erstehen konnten. Anschließend ging es nach einem Eisbrecher Spezial, an den Stadtmusikanten vorbei, weiter zum Domshof. Hier trafen wir Cynthia und Sven, die uns den restlichen Weg begleiteten. Nach einer Fahrt mit dem Riesenrad, einer Begegnung mit den lebenden Leuchtfiguren der Winterfantasie und einem Kirsch-Rum-Punch ging es vom Domshof zum Marktplatz, wo eine mittlerweile auch schon traditionelle heiße, weiße Schokolade am Weihnachtsbaum auf uns wartete. Am danebenliegenden Kerzenstand trafen wir unseren ehemaligen Geschichtslehrer und tranken mit ihm erst einmal einen Bärenfang, bevor es zur allseits beliebten Feuerzangenbowle-Bude ging. Diese konnten wir natürlich nicht auslassen und machten uns von dort über den restlichen Marktplatz auf dem Weg zurück zum Liebfrauenkirchhof. Hier gab es noch einen weiteren Eisbrecher Spezial und ein paar neue Spencer/Hill-Blechschilder. Außerdem trafen wir hier noch auf Rolli, der mit uns den letzten Glühwein des Tages trank. Danach war die schöne Zeit leider schon wieder um und es ging zurück zum Bahnhof, von wo uns die Nordwestbahn schließlich nach Hause brachte.








Glühweinbecher aus Bremen

Ein Becher des Jahres 2018 ist schon in der Zukunft angekommen.

Glühweinbecher aus Bremen

Ein Becher der Gegenwart.

Ein kleines Souvenir

Ein nettes Mitbringsel aus diesem Jahr.